Polizeihauptkommissar Ochs, Leiter der Ermittlungsgruppe

Im Mai 2001 bekam ist eine Vorladung zur Polizei als Beschuldigter:

gifto1.jpg

Ich folgte der Vorladung am 17.5.2001. PHK Ochs empfing mich grinsend: "Bei Ihnen sind gestern die Fenster eingeschlagen worden?"

Tatsächlich waren in den beiden Nächten zuvor drei Fenster und die Haustür meines Hauses zertrümmert sowie mehrere Löcher in die Fassade meines Hauses geschlagen worden. PHK Ochs oblag es, die Randalierer ausfindig zu machen. Es versteht sich, dass bei Ochsens diesbezüglichen Ermittlungen nichts herauskam. Die Evidenz, die ich präsentierte, wurde schlecht gemacht oder ganz unter den Teppich gekehrt.

In der Zeit bis heute (März 2003) wurde meine Haustür zwei weitere Male eingeschlagen. Die anderen Schäden an meinem Haus sind so zahlreich, dass ich sie nicht mehr zählen kann. In keinem Fall lieferten Ochs und seine Truppe Beiträge zur Aufklärung.

zum Wasserschutzgebiet

zurück in die Heimat